Hallo zusammen,

hier mal etwas "in eigener Sache":

Mein Uni verlangt von uns - neben dem Auslandssemester - ein 240-stündiges Praktikum mit betriebswirtschaftlichem Hintergrund im Ausland. Bei einer 40h-Woche entspräche das sechs Wochen; irgendwo außerhalb Deutschlands. Meine monatelangen Jobs in Australien werden mir leider nicht anerkannt - Schafe impfen und Asphalt schippen ist halt nicht unbedingt BWL-bezogen...

Bisher hatte ich ja geplant, von ca. Ende Dezember bis Mitte Februar ein Praktikum in Santiago de Chile zu machen. Eine informelle Zusage hierfür habe ich bereits - bevor ich das aber nun endgültig und schriftlich fixiere, möchte ich noch eine andere Alternative versuchen.

Mitte Dezember schreibe ich meine letzten Klausuren in Buenos Aires. Eventuell sogar schon früher - leider erfahren wir erst vier Wochen vor der Klausurenphase (28.11.-20.122011), wann genau die einzelnen Klausuren anstehen. Mein Rückflug ist bisher auf den 22.12. gebucht; das wollte ich ursprünglich zugunsten des Jobs in Chile noch umbuchen.

Meine Idee ist es nun, tatsächlich schon am 22.12.11 zurück in die Heimat zu fliegen, Weihnachten und Silvester bei Freundin/ Familie/ Freunden zu verbringen und dann im Anschluss im Januar/ Februar ein Praktikum im europäischen Ausland zu absolvieren. Idealerweise im spanisch- oder englischsprachigen Ausland, zur Not auch im deutschsprachigen Ausland.

Das Praktikum in Chile wäre unbezahlt. Aufgrund der Tatsache, dass ich anscheinend kein Bafög bekomme, stellt das für mich finanziell ein nicht zu verachtendes Problem dar... Alles ab € 400/ Monat wäre mich für ok. Dafür bekommt der potentielle Arbeitgeber einen Bankkaufmann mit mehrjähriger Berufserfahrung, u.a. im Riskmanagement einer der ältesten Privatbanken Deutschlands. Verhandlungssichere Englischkenntnisse und konversationssicheres Spanisch gibt's gleich noch dazu, ein abgeschlossenes Grundstudium (Bachelor of Science) inkl. Auslandssemester ebenso.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

ERGO:

Wer kann mir ein sechs-wöchiges Praktikum Anfang 2011 im europäischen Ausland vermitteln? Hat jemand Kontakte?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Meinen Lebenslauf (deutsch/ englisch/ spanisch) kann ich bei Bedarf gerne per email verschicken, online einsehbar ist meine Vita bei XING (deutsches Profil) und bei LinkedIn (deutsches, englisches und spanisches Profil).

Vielen Dank für Eure/ Ihre Mithilfe!

Beste Grüße,

Ben