It's the final countdown...

So meine Lieben.
In genau einer Stunde sitze ich im Taxi, um 1545 meiner Zeit dann (hoffentlich...) im Flugzeug.

Schnelles Fazit gefällig?

Positiv:
- ich habe durchaus Spanisch gelernt und mir dabei auch mal wieder erfolgreich einen komischen Dialekt/ Slang angewöhnt :-)
- ich habe unglaublich beeindruckende "Naturwunder" wie die Wasserfälle von Iguazu und die Anden gesehen.

Negativ:
- ich mag die Leute hier im Allgemeinen nicht wirklich. Die einzelnen Individuen, die man kennenlernt, sind meistens nett - aber Leute, an denen man nur vorbeiläuft oder mit denen man "Geschäfte macht" (Taxifahrer, Kassierer etc.) sind meistens äußerst unsympathisch. Ein kleiner Erklärungsversuch hierfür findet sich hier im Blog.
- das Land deprimiert mich. Man ist ständig von Armut, Dreck und Lärm umgeben. Und das ganze wird garniert von einem staatlich verordneten Ignorieren der Problemen:
die offizielle Inflation beträgt 9-10%, die tatsächliche 25-30%. Wer allerdings was anderes als die offiziellen Zahlen kundtut, läuft Gefahr, rechtlich angegangen zu werden).
Strom, Gas, Wasser und das Öffentliche Nahverkehrsmittelsystem sind extrem subventioniert, weil sich sonst keiner etwas davon leisten könnte.


Das mal in Kürze. Meine Sachen sind zu 90% gepackt, der Check-Out erledigt. Gleich geht's dann mit Claudius, der ebenfalls heute fliegt, zum Flughafen in Ezeiza, dann nach Rio, da 3h Aufenthalt, dann FFM, dann ICE nach BI - und DANN bin ich da :-)

Ich freu mich auf euch und hoffe, ihr hattet Spaß beim Lesen meines Blogs.

Es wird übrigens wahrscheinlich im Januar/ Februar entweder hier fortgeführt oder ich eröffne ein weiteres - es verschlägt mich beruflich für sechs Wochen nach Dublin/ Irland... :-)

Viele Grüße,
Euer Ben

14.12.11 15:22

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen